Aktuelles - Shotokan-Karate-Dojo Prenzlau e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktuelles

 
 
 
 
 
 
 

 




Offene Landesmeisterschaft
Brandenburg






Am letzten Wochenende waren wir in Bestensee zu Gast, offene Landesmeisterschaft Brandenburg.

In diesem Jahr waren fast 300 Sportler anwesend, die Stimmung insgesamt war wirklich super.
Das Dojo Nobunaga vertraten Isabel (U 18), Josi (U16) & Lydia (U12).
Isabel schied leider in Runde 2 durch eine technische Disqualifikation aus......sehr sehr ärgerlich für uns.
Josi behauptet sich sehr gut in ihrer Altersklasse, scheitert lediglich gegen die Berliner Vertreterin & spätere Turnierzweite unglücklich, bewahrt aber alle Nerven und kommt souverän durch die Trostrunde. Damit am Tagesende ein sehr guten dritter Platz.

Lydia, als Favoritin ins Turnier gestartet, zeigt die stärkste Tagesleistung, dominiert ihre Altersklasse komplett und wird souverän, ohne jeglichen Punktverlust Landesmeisterin.

Herzlichen Glückwunsch an unsere 2 Platzierten!!!

    



( Siegerehrung  Lydia li. & Josi, re.)



 










Internationaler Bainzai Cup Open

Am letzten Septemberwochenende fanden in Berlin die internationalen Banzai Cup  Open statt. Das Turnier zählt jedes Jahr zu den größten und stärksten  Turnieren in Deutschland. In diesem Jahr waren insgesamt
1605  Athleten aus 28 Nationen vertreten – für das Dojo Nobunaga und das Bundesland Brandenburg ging Lydia Hans an den Start.

Lydia startete aus einem 32er Pool (Vertretungen aus 8 Nationen) heraus gleich mit dem ersten Kampf und setze ein deutliches Achtungszeichen mit einem 5:0 Sieg über Polen. Das gab Mut und Selbstvertrauen und so gelang ihr mit weiteren Siegen über Deutschland (3:2) & Irland (4:1) der Einzug ins Halbfinale. Leider etwas unglücklich scheiterte sie hier mit 2:3 an Belgien (der späteren Turnierzweiten), konnte aber nochmal alle Reserven mobilisieren und gewann den Kampf um Platz 3 gegen Dänemark verdient mit 4:1.
Damit stand am Tagesende ein super starker Platz 3 auf der Anzeige.
Gratulation Lydia, wir ( Nobunaga Prenzlau & der LV Brandenburg ) sind mächtig stolz !!!!

 




9. World Karate Championship in St. Petersburg

Parallel zum Banzai Cup in Berlin fand die 9. World Karate Championship des Verbandes JSKA in St. Petersburg statt.
Das Dojo Nobunaga wurde vertreten durch 2 unserer Top Athleten, Jenny und Matthias.
Im Kata - Einzel musste Jenny leider gleich zu Beginn die Segel streichen und verlor gegen die spätere Siegerin aus Schottland.
Mathias hingegen kämpfte sich in die Finalrunde der letzten 8, scheiterte unglücklich denkbar knapp auf dem Weg zum Podest.
Anschließend traten beide im Kata Mix Team zusammen mit Felix Diefenbacher aus Ratekau an - und hier war gegen die Drei absolut kein Kraut gewachsen. Extrem dominant wurde alles gewonnen was kam..... und am Ende stand, vor der Schweiz und Südafrika, Platz 1 und damit die Goldmedaille auf der Anzeige!!!!!

Eine riesen Leistung - Gratulation!!!!!!!!


 

 











Offene Landesmeisterschaft  MV



Am letzten Maiwochenende fanden in Schwerin die offenen Landesmeisterschaften MV statt.
Insgesamt 200  Athleten  aus 7 Bundesländern waren zusammengekommen um ihre Kräfte miteinander zu messen.
Das Prenzlauer Dojo NOBUNAGA wurde durch 2 Athletinnen vertreten, Lydia Hans & Josi Hamann.
Lydia Hans startete in der Altersklasse U 14, wo insgesamt 16 Athleten vertreten waren.
Sämtliche Vorrundenkämpfe sowie Poolfinale  meisterte die junge Nachwuchsathletin mit Bravour, gewann alle Kämpfe mit 5:0 und stand so im großen Finale. Hier musste sie sich leider  etwas unglücklich mit 2:3 geschlagen geben – somit stand der Vizelandesmeistertitel zu buche.
Davon angestachelt startete im Anschluss Josi Hamann in der Altersklasse U 16 aus einem Pool von 12 Athletinnen heraus.
Josi eilte von Sieg zu Sieg, dominierte sämtliche Kämpfe (jeweils 5:0 in den Wertungen)  und ließ zu keiner Zeit Zweifel aufkommen, wer die Tatami als Sieger verlassen sollte. So kam es wie es kommen musste, die junge Athletin gewann mit einer sehr starken Tagesleistung schlussendlich  auch das große Finale hochverdient mit 5:0  und holte den Landesmeistertitel nach Prenzlau.


(Landesmeisterin Josi Hamann  &   Vizelandesmeisterin Lydia Hans)


 





2.  Hamburg  Open


Am ersten Februarwochenende präsentierten wir uns bei den 2. Hamburg Open.
Die limitierte Starterzahl von 700 war sehr schnell erreicht, und so trafen Athleten aus 10 verschiedenen Nationen zusammen, um ihre Kräfte miteinander zu messen.
Für unser Dojo ging in diesem Jahr  Lydia Hans (U12) an den Start.
Insgesamt waren in der U12   23 Athletinnen aus Italien, Polen, Ukraine & Deutschland vertreten, so dass in 2 Pools gegliedert wurde. Relativ souverän gewann Lydia alle Kämpfe mit  5:0 – 5:0 – 3:2 & 3:2 und stand somit als Poolsiegerin im Finale.
Hier nun gab es die Neuauflage von 2017, denn die Letztjahressiegerin, Sonja Schiffmann vom Club Bushido Bonn, gewann ebenfalls sehr souverän ihre Begegnungen.
Beide legten ein hohes Niveau an den Tag und schenkten sich nichts – schlussendlich gewann aber in diesem Jahr Lydia und sicherte sich somit den Tagessieg


(Siegerehrung Lydia Hans)




 










Jahresbeginn beim Sportlerball



Genau wie im letzten Jahr läuteten wir den Jahresbeginn mit einer Feier beim 22. uckermärkischen Sportlerball ein.
Unter den Nominierten befand sich auch Isabel Eichmann aus unserem Dojo. Die Anspannung vor der Ergebnisverkündigung war bei uns allen nicht zu übersehen. Schlussendlich wurde es ein sehr guter 6ter Platz.
Zwischendrin offenbarte sich uns dann noch eine große Überraschung – Lydia Hans wurde mit dem Nachwuchspreis geehrt – eine super Sache.

Ein riesengroßes Dankeschön noch einmal an ALLE die für uns gestimmt und uns unterstützt haben!!!!


Nun geht die sportliche Vorbereitung weiter. Der nächste Wettkampf steigt Anfang Februar in Hamburg – hier wollen wir uns natürlich nicht lumpen lassen und etwas mitnehmen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü